Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nächste Termine:

 

Voranzeige:

Sonntag, 19. August 2018
Reitenberggottesdienst mit Ständli
10.30 Uhr auf dem Reitenberg

Voranzeige:

Samstag, 10. November 2018
ab 18.00 Uhr
Neckertaler Feschtobet
in St. Peterzell

Rückblick
16. Toggenburger Solo Slowmelody Wettbewerb 2018

50 Jungmusikantinnen und Jungmusikanten im Alter von 9 - 17 Jahren aus den Musikkreisen Toggenburg, Neckertal, Linth und Wil sowie vom Kanton Glarus, Thurgau und Appenzell meldeten sich für den 16. Toggenburger Solo Slowmelody Wettbewerb (SSW) vom 17. März 2018 an. Somit konnte auch dieses Jahr wiederum ein sehr erfreuliches Interesse am Toggenburger SSW festgestellt werden. 22 Teilnehmende waren zum ersten Mal dabei. Der Zuwachs von Anmeldungen bestätigte das Interesse einer musikalischen Herausforderung der jungen Musikantinnen und Musikanten. Mit grossem Interesse verfolgte eine beachtliche Zuhörerschar die einzelnen Solovorträge. Der Ganze Wettbewerb 2018 darf als ein sehr toller Erfolg bezeichnet werden.

Das Musikstück mit einer Dauer von 2 bis 3 Minuten war frei wählbar. Das Vortragsstück musste ein möglichst vollständiges Bild des musikalischen Ausdruckes darstellen. Die Experten Markus Pferscher und Werner Gloor bewerteten die solistische Aufführung nach folgenden Kriterien: Musikalischer Ausdruck – Tonkultur und Intonation – Artikulation – Phrasierung – Rhythmik und Dynamik. Im Maximum konnten 120 Punkte zu erreicht werden.

Der 17. Toggenburger Solo Slowmelody Wettbewerb findet am 16.03.2019 in Brunnadern statt.


OK Präsident, Max Huser

Auszug aus der Rangliste:

Kategorie A (2007 und jüngere)
Eberhard Mona, Dietschwil; 106 Punkte

Kategorie B (2005 und 2006)
Hilber Lukas, Lenggewnwil; 112 Punkte

Kategorie C (2003 und 2004)
Fischer Céline, St. Margarethen; 108.5 Punkte

Kategorie D (2000 und 2002)
Bösch Martina, Nesslau; 116 Punkte

 Martina, Céline, Mona, LukasMartina, Céline, Mona, Lukas